Nähkästchen

Dalmatiner – Purinarme Ernährung

meint Patrizia

DalmatinerDie Ursache für die hohe Produktion von Harnsäure und die niedrige Produktion von Allantoin beim Dalmatiner hat folgende Ursachen:

1. in der Leber führt ein defektes Harnsäuretransportsystem zu einer verringerten Oxidation der Harnsäure zu Allantoin durch das Enzym Urikase.

2. die Nieren der Dalmatiner zeigen eine verringerte Reabsorbation von Urat, was zu einer erhöhten Uratauscheidung (400–600 mg statt 10–60 mg) im Urin führt.

Die Ursache für diese Problematik wird auf ein autosomal rezessives Gen zurückgeführt.

Der Uratgehalt des Urins spielt jedoch nicht die einzige Rolle bei der Entstehung der Harnsteine. Zusätzliche Faktoren sind:
1. Ammoniumkonzentration im Urin
2. pH-Wert im Urin
3. Harnwegsinfektion
4. Purinaufnahme in der Nahrung

Hinweise zur NährwerttabelleEs ist deshalb empfehlenswert, Dalmatiner als Prophylaxe mit hochwertigem Fleisch, Eiern sowie Milchprodukten zu füttern und auf Innereien und Fisch zu verzichten (auch Bierhefe sollte nicht verfüttert werden).

Tierisches Eiweiß sollte jedoch nicht einfach durch pflanzliches ersetzt werden, da 1. gewisse Getreidesorten (z.B. Buchweizen und Gerste) sowie Gemüsesorten (z.B. Linsen und Bohnen) mehr Purin als Fleisch enthalten und 2. ein zu niedriger pH-Wert im Urin Struvitsteine begünstigen kann.

Als unterstützende Kräutermischung eignet sich Body Clean 2, sollten sich bereits Steine gebildet haben Body Clean 3 oder KD Solution.

Bei Interesse helfen wir gerne bei der Erstellung von einem purinarmen Frischfütterungsplan.

 

 

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*