Nähkästchen

Hilfe bei Gelenkserkrankungen – Muskulatur stärken

meint Patrizia

3. Teil: Muskulatur stärken

Ein weiterer wichtiger Punkt bei Problemen mit dem Bewegungsapparat ist eine starke Muskulatur. Diese unterstützt das kranke Gelenk durch Entlastung und Stabilität.

Verfällt der Hund wegen Gelenksschmerzen in eine Schonhaltung, können dadurch Muskelverspannungen auftreten, welche ohne Behandlung zu Muskelverhärtungen oder –verkürzungen führen können.

Deshalb müssen die Muskeln geschmeidig und leistungsfähig gehalten werden.

  • KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERARegelmäßig aber mäßig

Bei bereits bestehenden Problemen ist es besser, mehrmals täglich kurze als eine einzelne große Runde zu machen – idealerweise auf weichem Untergrund. Abrupte Bewegungen, wie beim Ballspielen, sollten vermieden werden (durch Suchspiele ersetzen). Ideal ist auch Schwimmen.

  • KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERAWärme

Die betroffenen Gelenke können z.B. mit einem Kirschkernkissen leicht erwärmt werden (nicht bei Arthritis). Dies vermindert die Schmerzen und entspannt die verkrampfte Muskulatur.

  • Massage

musclemagicAuch unsere Vierbeiner genießen es, massiert zu werden. Durch die Massage wird der Stoffwechsel angeregt und dadurch die Gelenke mit den benötigten Nährstoffen versorgt. Als Einreibemittel ist Muscle Magic geeignet.

  • Physiotherapie

Bei stärkeren Problemen ist es ratsam, sich an einen Physiotherapeuten zu wenden. Gut bekannt ist z.B. inzwischen das Unterwasserlaufband (Hydrotherapie).

  • NuesseMuskel-Nahrung

Magnesium hilft den Muskeln dabei, sich zu entspannen und beugt Muskelkrämpfe vor (z.B. als Magnesium Powder). Ein gesunder Muskelaufbau kann zudem mit Muscle Plus unterstützt werden.

Mit diesem dritten Teil schliessen wir fürs erste das Thema “Hilfe bei Gelenkserkrankung” ab. Die beiden ersten Teile finden Sie im Nähkästchen oder über das Suchfeld im Blog unter “Gelenkserkrankungen”.

Wir hoffen Sie hatten Spaß beim Lesen und wünschen Ihnen und Ihrem Vierbeiner alles Gute.

 

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*